Arbeitsplatzbeleuchtung, aber hell!

Nach meinem Umzug und einem neuen großen Schreibtisch vorm Fenster fehlte es mir an einer wirklich guten Beleuchtung. Eine Deckenbeleuchtung fällt mangels Stromanschluss aus und auch der sonst bei Werkstatttischen übliche Aufbau kommt wegen des Fensters nicht in Frage.
Ich war also auf der Suche nach etwas wie einer Schreibtischleuchte, aber mit richtig viel Licht und der Fähigkeit einen Schreibtisch mit 1,5m auszuleuchten. Von den üblichen Lupenlampen (mittlerweile auch in LED-Technik) hab ich schnell Abstand genommen. Zu wenig Licht und eher Punktförmige Abstrahlcharakteristik. Außerdem habe ich mich mit den Lupen nie so richtig anfreunden können, da nehme ich lieber eine Klapplupe oder gleich mein USB-Mikroskop.
Gute Arbeitslampen sind zwar zu finden, sind aber auch richtig teuer… also mal mit selber machen versuchen. Weiterlesen

Key1 USB Tastatur

Ein USB-Stick, an dem man ein oder zwei Taster anschließen und diesen beliebige Funktionen einer herkömmlichen Tastatur zuweisen kann, ist nicht unbedingt sensationell, aber manchmal praktisch.
Die Einbindung in ein Betriebssystem erfolgt über die Standard-HID-Treiber, somit ist keine Installation erforderlich. Mit einem Atmel ATtiny45 und wenigen passiven Bauteilen bleibt der Hardware-Aufwand gering.

Weiterlesen

Atmel JTAGICE3 Breakout

Obwohl es viele Selbstbaulösungen für Atmel Programmiergeräte gibt, spricht vieles für einen originalen Programmer. Zum Einen werden die STK500 Derivate von den neuen AVR-Studio Versionen nur stiefmütterlich unterstützt, zum Anderem fehlen moderne Schnittstellen wie PDI für die neuen ATXmega Controller. Schwierigkeiten bei der Signierung des AVR CDC Treibers ab Windows 7 64 Bit sind ein weiteres Problem. Von Debugging ist natürlich keine Rede.
Da es den JTAGICE3 mittlerweile relativ günstig gibt, habe ich nicht lange gezögert und einen bestellt.
Vorweg, er funktioniert super. Nur das mitgelieferte Zubehör bzw. die Anschlussmöglichkeiten sind enttäuschend, wenn nicht unverschämt.

Weiterlesen