Atmel JTAGICE3 Breakout

Obwohl es viele Selbstbaulösungen für Atmel Programmiergeräte gibt, spricht vieles für einen originalen Programmer. Zum Einen werden die STK500 Derivate von den neuen AVR-Studio Versionen nur stiefmütterlich unterstützt, zum Anderem fehlen moderne Schnittstellen wie PDI für die neuen ATXmega Controller. Schwierigkeiten bei der Signierung des AVR CDC Treibers ab Windows 7 64 Bit sind ein weiteres Problem. Von Debugging ist natürlich keine Rede.
Da es den JTAGICE3 mittlerweile relativ günstig gibt, habe ich nicht lange gezögert und einen bestellt.
Vorweg, er funktioniert super. Nur das mitgelieferte Zubehör bzw. die Anschlussmöglichkeiten sind enttäuschend, wenn nicht unverschämt.

Weiterlesen

MP3-Player mit Raspberry Pi

Ich war schon länger auf der Suche nach einem stationären MP3-Player für meine Stereoanlage.
Meine Anforderungen sind hierbei folgende:
  • lokaler Speicher > 100 GB für eine große Musiksammlung
  • LAN oder WLAN für Internetradio
  • gut zu bedienen
  • eigene Zusammenstellung / Speicherung von Playlists
  • Sortierung nach „Album Artist“ und nicht nur nach „Artist“
  • guter analoger Audioausgang oder Digitalausgang (S/PDIF)
Eigentlich hatte ich mir eingebildet, dass meine Anforderungen nicht all zu hoch sind und es doch da etwas Günstiges geben müsste. Aber da hatte ich mich wohl gründlich getäuscht. Die meisten Geräte fangen erst jenseits der 100 € Marke an, bringen keinen eigenen Speicher mit und unterstützten an den Anschlüssen meist nur USB-Sticks oder SD-Karten bis 32GB.

Weiterlesen